Startseite

Seit 2009 bringen wir politische Bildungsangebote niedrigschwellig für Jugendliche in Fußballstadien. In mittlerweile 23 Lernzentren haben wir seit Beginn unserer Arbeit schon über 70.000 junge Menschen mit unserem außerschulischen Angebot erreicht.

Unsere Mission: Jugendliche in sozial schwierigen Situationen, mit Hilfe ihrer Faszination für den Profifußball, darin bestärken, aktiv an der Gesellschaft teilzuhaben und ein Bewusstsein für demokratische Werte auf und vor allem neben dem Platz zu entwickeln.

Im schönsten Klassenzimmer der Welt, dem Fußballstadion, erleben die Jugendlichen, in einer wertschätzenden Atmosphäre, dass ihre Meinung gefragt ist und es sich lohnt, sich für eine offene und vielfältige Gesellschaft zu engagieren. Umgesetzt wird unser Angebot in Lernzentren in ganz Deutschland – im Umfeld der sozialpädagogischen Fanprojekte, Proficlubs und Stadien. Als Dachorganisation dieser Lernorte setzt sich Lernort Stadion e.V. seit 2014 für „Bildung am Ball“ ein.

Unsere inhaltlichen Themenschwerpunkte sind: Aufklärung und Mündigkeit, Teilhabe und Partizipation, Vielfalt und Nachhaltigkeit, Extremismus- und Gewaltprävention sowie Begegnung und sportliche Bildung.

Lernort Stadion in Zahlen

70.000+

Jugendliche haben seit 2009 von Lernort Stadion profitiert

93%

der Teilnehmer*innen würden Lernort Stadion weiterempfehlen

12.500+

Jugendliche besuchen die Lernorte pro Jahr

850+

Projekttage werden pro Jahr bundesweit angeboten

23

Stadien in ganz Deutschland verwandeln sich in Bildungsarenen

20+

Fortbildungs- und Netzwerk-veranstaltungen wurden seit 2009 durchgeführt

60+

Referent*innen aus interdisziplinären Berufsfeldern sind in den Lernzentren tätig

40+

unterschiedliche Module zu Themen wie Demokratie, Anti-Diskriminierung, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Inklusion, Fairplay oder Zivilcourage werden angeboten