Startschuss mit VfL-Profi Robin Knoche am neuen Standort in Wolfsburg

(c) Bundesliga-Stiftung / Fotograf: Tim Groothuis

Ab sofort erhält das Grün-Weiße Klassenzimmer des VfL Wolfsburg Förderung von der Bundesliga-Stiftung und ist nun neustes Mitglied des bundesweiten Netzwerks Lernort Stadion e.V. Zum Startschuss besuchte auch VfL-Profi Robin Knoche den besonderen Lernort. Weitere vier Standorte sind im Aufbau.  

Bei der Auftaktveranstaltung am Montag, 15. Mai, erhielten Partner und Förderer des Projekts einen Einblick in das interaktive Lernen im Grün-Weißen Klassenzimmer: Kinder einer inklusiven VfL-Partnerschulklasse durchliefen den neu gestalteten Workshop “Der Fußballprofi ist, was er isst”. Sie beschäftigten sich erst mit gesunden und weniger gesunden Lebensmitteln, lernten die Ernährungspyramide kennen und konnten in der VfL-Fußballwelt aktiv werden. Gemeinsam mit VfL-Profi Robin Knoche bereiteten sie frische Smoothies, Couscous-Salat und kleine Powerballs zu. Der Workshop ist einer von vielen kostenlosen Kursangeboten für Jugendliche aller Schulformen der Klasse 3 bis 12 sowie für Kinder- und Jugendgruppen von Vereinen.  

(c) Bundesliga-Stiftung / Fotograf: Tim Groothuis

Die Aufnahme in das Netzwerk des Lernort Stadion e.V. ist eine konsequente Weiterentwicklung des vor zwei Jahren aufgebauten Grün-Weißen Klassenzimmers. Es bietet Kindern eine Möglichkeit, am außerschulischen Lernort und ausgehend vom Fußball handlungsorientiert mit kreativen Methoden ausgewählte Bildungsinhalte zu erlernen. Mit der Förderung der Bundesliga-Stiftung bekommt der Lernort in Wolfsburg nun die Möglichkeit, sich weiter zu etablieren und durch den Austausch mit anderen Lernorten im Netzwerk neue Impulse zu setzen.

(c) Bundesliga-Stiftung / Fotograf: Tim Groothuis

„Für uns ist das eine große Ehre. Wir bedanken uns natürlich bei der Bundesliga-Stiftung. Wir werden die Förderung nutzen, um sie nachhaltig für Bildung einzusetzen“, freut sich VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher. „Das ist ein großer, wichtiger Schritt und vor allem für den außerschulischen Lernort eine Auszeichnung für die sehr gute Arbeit, die dort geleistet wird.“ Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der Bundesliga-Stiftung, betont: „Für uns als Bundesliga-Stiftung ist es ein Doppelpass, den wir mit dem VfL spielen und gerne aufnehmen. Wir begleiten den VfL Wolfsburg mit seinem Grün-Weißen Klassenzimmer bereits seit zwei Jahren. Die Aufnahme in den ‚Lernort Stadion‘ ist somit eine konsequente Weiterführung dieser tollen Bildungsaufgabe.

Wir sehen es mit einer großen Freude, wie hier mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet wird.“ Birger Schmidt, Vorstand des „Lernort Stadion e.V.“, fügte hinzu: „Es ist ganz wunderbar, Fußball und Bildung im Grün-Weißen Klassenzimmer auf eine andere Art und Weise zu erleben. Deswegen haben wir es angestrebt, dass es unter das Dach des ‚Lernort Stadion‘ kommt.“

Text: Bundesliga-Stiftung