Bildungspark MG

 

Der Bildungspark MG ist eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche in Mönchengladbach und dem direkten Umland. Das Konzept des Bildungspark MG verbindet das Kennenlernen und Erleben eines einzigartigen Bildungsortes mit der Teilnahme an verschiedenen Workshops der politischen Bildung.

„Fußball ist in Deutschland und speziell in Mönchengladbach nicht nur die beliebteste Sportart, sondern auch ein sehr gutes Instrument, um Kinder und Jugendlichen wichtige gesellschaftliche Themen näher zu bringen“, sagt Marius Künzel, die pädagogische Leitung des Bildungspark MG.

Mit dem Angebot sollen Schulen, Jugendeinrichtungen und Fangruppierungen erreicht werden. Diese können aus einem Potpourri von vorerst fünf verschiedenen Workshops wählen. Es werden Themen wie Rassismus, Homophobie und Konsum und Sucht behandelt, aber auch Workshops zur Geschichte der Stadt Mönchengladbach und dem Umgang mit social media und hate speech befinden sich im Programm des Bildungsparks. „Wir wollen kreativ und innovativ mit den Kindern und Jugendlichen arbeiten. Dabei ist es wichtig, dass wir die Workshops interaktiv gestalten, das Stadion als Location nutzen und den lokalen Bezug nicht verlieren. Deshalb bieten wir mit dem Workshop „Heimspiel“ auch bewusst etwas an, was bei den Kindern und Jugendlichen Identifikation mit dieser Stadt schafft. Hier verbinden wir die Geschichte der Stadt Mönchengladbach als Textilstadt und zur NS-Zeit mit der Entwicklung des Vereins Borussia Mönchengladbach zu einem Stück erlebbare Geschichte in der Gegenwart. Weiterhin erarbeiten wir Zukunftsvorstellungen, was eine Stadt bieten soll, in der man als Jugendlicher lebt “, so Künzel weiter.

Der Träger De Kull ist seit zehn Jahren schon aktiv in der Sozialen Arbeit der Stadt. „Bildungsarbeit war schon immer ein großer Teil innerhalb der Fanprojektarbeit. Der Schritt zu einem eigenen Standort innerhalb des Lernort Stadion e.V. war deshalb logisch. Der Bildungspark MG ist einzigartig und wir hoffen viele Schulklassen und Jugendeinrichtungen dafür begeistern zu können unser Angebot zu nutzen. Wir sind dem Verein, aber auch den Förderern der DFL-Stiftung, der Borussia- Stiftung, dem FPMG Supporters Club und der Stadt Mönchengladbach sehr dankbar, dass sie dieses Projekt ermöglichen.“, ergänzt Philip Hülsen, der Geschäftsführer des De Kull e.V..

Nicht nur einzelne Workshops sollen den Bildungspark kennzeichnen, sondern auch Themenwochen und Fachtage sollen mit in das Angebot integriert werden.