„Sport verbindet – Bielefelder inklusive Sporttage“

Students on Bench in Stadium

Vom 12.10. bis zum 14.10. war die Stadionschule Bielefeld Mitveranstalter der 1. Bielefelder inklusiven Sporttage. In diesem Projekt wurden junge Menschen über die Sportart Blindenfußball für das Thema Inklusion, bzw. Leben mit körperlichen Einschränkungen, sensibilisiert.

Für die Veranstaltung haben sich zwei Jugendeinrichtungen der Sportjugend Bielefeld mit der Stadionschule des Fan-Projekts Bielefeld sowie der Bildungseinrichtung Arbeit und Leben Bielefeld zusammengeschlossen und ein dreitägiges abwechslungsreiches Programm entworfen. Mit den 1. Bielefelder inklusiven Sporttagen wurden Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung ein attraktives Angebot der Freizeitgestaltung geboten.

Im Rahmen des dreitägigen Programms widmeten sich die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen der für sie unbekannten Sportart Blindenfußball und näherten sich so dem Thema Inklusion.

Eingerahmt wurde dieser sportliche Teil des Programms durch eine Stadionführung durch die SchücoArena und einen Workshop, der die Schwierigkeiten und Probleme körperlicher Einschränkungen, gleichzeitig aber auch deren Alltäglichkeit in den Mittelpunkt stellte.

Students in Stadium in Bielefeld 2

Ihren Abschluss und Höhepunkt fanden die 1.Bielefelder inklusiven Sporttage dann am letzten Tag:

Nachdem die Teilnehmenden zunächst den Nachmittag gemeinsam im Jugendtreff Walde mit Kochen und Spielen verbrachten, machten sie sich anschließend auf den Weg zur Alm, um sich dort das Spiel von Arminia Bielefeld gegen die Würzburger Kickers anzuschauen bzw. anzuhören.

Auch wenn dieses Spiel nicht gerade zu überzeugen wusste, konnte dies die gute Stimmung nicht mindern. Bis zur letzten Sekunde wurden die Stimmbänder strapaziert und die besondere Atmosphäre des Flutlichtspiels samt Gerüchen und Gesängen genossen.

Die 1.Bielefelder inklusiven Sporttage fanden im Rahmen des Projekts Freiräume statt, welches vom Verein zur Förderung der Jugendarbeit durchgeführt und der Aktion Mensch gefördert wird. Ziel ist es, die Bielefelder Kinder- und Jugendarbeit für die gesellschaftliche Querschnittsaufgabe der Inklusion zu öffnen und zu einer Steigerung inklusiver Angebote beizutragen.