Regionaltreffen West zum Thema „social media“

Mitte Oktober kamen in der Museumsloge des RheinEnergieSTADIONs in Köln, in der auch die Einheiten der FC-Stadionakademie stattfinden, die Kolleginnen und Kollegen der NRW-Standorte zu einer Weiterbildung zusammen.

Referent André Schier führte durch den Tag, der dem Thema „Umgang mit social media – Lebenswelten und Kommunikationsverhalten“ gewidmet war.

Junge Menschen bewegen sich im 21. Jahrhundert in Lebenswelten, die nicht nur offline (sozusagen „analog“) sind, sondern auch online (und damit „digital“). Beides ist aber nicht voneinander getrennt sondern miteinander vernetzt. Politische Bildung und soziale Kompetenzen rücken dabei in den Blick. Medienkompetenz ist in der Vernetzung „digitaler“ und „analoger“ Lebenswirklichkeiten (Digitalität) mehr als nur eine Technik-Kompetenz, sondern auch und vor allem eine Sozialkompetenz. Diese Rahmenbedingungen nimmt der Workshop auf, in dem nach einer kurzen theoretischen Verortung vor allem Methoden überblicksartig vorgestellt werden, die Diversität, Gesundheit (mit Bewegung und Stressregulation) aber auch Partizipation und Teamfähigkeit in einer digital-analogen Balance einbinden können.

Anhand ausgewählter Beispiele im Sinne des „Do it Yourself“ und „Bring your own device“ wurde die Vernetzung digitaler und analoger Lebenswelten am Lernort Stadion erlebbar gemacht und somit ein sinnvoller Transfer zur Arbeit in den Lernzentren geleistet.