Lernzentrum Ostkurvensaal zu Besuch in Soweto Südafrika

Im Rahmen einer Schulpartnerschaft zwischen der Fachoberschule Blumenthal und der Orlando Secondary School in Soweto besucht der Mitarbeiter des Fan-Projekt Bremen e.V., Manfred Rutkowski, zur Zeit das Learning Center der Orlando Pirates. Foto: © Jakob Daul

Im Rahmen einer Schulpartnerschaft zwischen der Fachoberschule Blumenthal und der Orlando Secondary School in Soweto besucht der Mitarbeiter des Fan-Projekt Bremen e.V., Manfred Rutkowski, zur Zeit das Learning Center der Orlando Pirates. Foto: © Jakob Daul

Da auch in Bremen seit dem Jahr 2009 außerschulische Bildungsarbeit im „Lernzentrum Ostkurvensaal“ angeboten wird, bietet dieser Besuch eine willkommende  Gelegenheit des fachlichen Austauschs. In Soweto hat man 2012 begonnen, ein Lernzentrum nach Vorbild der englischen „Study support Center“ zu etablieren. Unterstützt und gesponsert von Firmen der IT-Branche bietet das Lernzentrum überwiegend Computerkurse für Schülerinnen und Schüler, sowie Fortbildungen für Lehrer und Lehrerinnen in diesem Bereich an. Inzwischen haben fast 5000 TeilnehmerInnen die Angebote des Lernzentrums in Anspruch genommen.
Diese Teilnehmerzahlen werden auch vom „Lernzentrum Ostkurvensaal“ erreicht, allerdings liegt der Fokus der Angebote in Bremen bei der Themen Antidiskriminierung, Inklusion sowie der Berufsorientierung in der Stadionschule. Nach einer inhaltlichen Einführung in die Arbeit des Lernzentrums durch dessen Leiter, Jude Capel, wurden die fachlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Arbeit in Bremen und Soweto erörtert.

Am Nachmittag wurden die BesucherInnen aus Deutschland Teil einer Unterrichtseinheit, bei der den Schülerinnen und Schülern Fragen zu Deutschland gestellt, die sie mit Hilfe der Computer zu beantworten versuchten. Da war der fachliche Rat der Gäste aus Deutschland natürlich gerne gesehen. Beeindruckt zeigten sich die Gäste aus Deutschland von der technischen Ausstattung des Lernzentrums, das neben mehr als 50 Computerarbeitsplätzen auch über ein Whiteboard, Beamer und Internetzugang verfügt. Manfred Rutkowski: „ Es war beeindruckend zu sehen, mit welchem Eifer und Engagement die Schülerinnen und Schüler bei der Sache waren. Auch zu uns Gästen war der Kontakt schnell hergestellt, sodass wir einen arbeitsreichen Nachmittag gemeinsam erlebt haben.“

img_9852

Manfred Rutkowski mit den Schülerinnen im Learning Center.

© Foto: Jakob Daul

Auf dem weiteren Besuchsprogramm der deutschen Reisegruppe stehen Schulbesuche, Hospitationen im Rahmen der Lehrerausbildung sowie Diskussionen zur aktuellen bildungspolitischen Situation in Südafrika. Leider konnte der Besuch eines Ligaspiels der Orlando Pirates aus Termingründen nicht realisiert werden. Manfred Rutkowski: „ Das ist wirklich schade, da ich doch gerne einen Vergleich zur Situation in deutschen Stadien gezogen hätte.“
Diese Reise dient in erster Linie zu Vorbereitung eines Besuchs von Schülerinnen und Schülern aus Soweto in Blumenthal im Frühjahr 2017, bei dem ein Besuch im „Lernzentrum Ostkurvensaal“ natürlich fest auf dem Programm steht. Manfred Rutkowski: „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir unseren Gästen ein aufregendes Programm präsentieren können. Wenn die geplanten Termine realisiert werden können, steht dann natürlich ein Besuch eines Spiels von Werder Bremen, und, wenn alles klappt, sogar der Besuch des Pokalfinales in Berlin auf dem Programm“.

img_9816

Manfred Rutkowski mit dem Leiter des Learning Center, Jude Capel.

© Foto: Jakob Daul

Diese Anbahnungsreise wurde gefördert von ENSA, dem Entwicklungspolitischen Schulaustauschprogramm der Engagement Global GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), sowie Marion Kowal von der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der dsj (KOS).